Massivholzmöbel direkt vom Designer

 

Neugierde und Experimentierfreude haben Jannis Ellenberger dahin gebracht, wo er und seine Marke heute stehen: Vom solide ausgebildeten Möbeltischler bis in sein ellenberger studio im idyllischen Hinterhofherzen der Hansestadt Bremen. In den Klinkerbauten des ehemaligen Pferdestalls eines 200 Jahre alten Fuhrparks entsteht heute das Design preisgekrönter Möbel, sowie Leuchten und Wohn-Accessoires.

Neugierde und Experimentierfreude haben Jannis Ellenberger dahin gebracht, wo er und seine Marke heute stehen: Vom solide ausgebildeten Möbeltischler bis in sein ellenberger studio im idyllischen Hinterhofherzen der Hansestadt Bremen. In den Klinkerbauten des ehemaligen Pferdestalls eines 200 Jahre alten Fuhrparks entsteht heute das Design preisgekrönter Möbel, sowie Leuchten und Wohn-Accessoires.

Nach seinem Studium in Münster konnten Jannis Entwürfe viele deutsche und internationale Unternehmen aus den USA, Italien oder Schweden überzeugen – sowie einige Jurys, die einigen Möbeln renommierte Designpreise zuerkannten. So gewann Jannis Ellenberger bis heute:

Das Material “Massivholz” hat den Designer schon von Anfang an fasziniert:

„…WÄHREND MEINER AUSBILDUNG HABE ICH MICH INTENSIV MIT MASSIVHOLZ AUSEINANDERGESETZT. DAHER SPIELT HOLZ, ALSO MASSIVHOLZ ALS EIN NACHWACHSENDER, KLIMANEUTRALER WERKSTOFF, BIS HEUTE EINE ZENTRALE ROLLE IN MEINER IDEENWELT…“

… Jannis, Was ist für dich so faszinierend an Massivholz? Ganz einfach weil es das Original ist – der „reine Stoff“ sozusagen, das authentische Material. Massivholz atmet und arbeitet… In einem Möbelstück aus Massivholz lebt der Baum spürbar weiter. Allein diese unvergleichliche Haptik: Massivholz fühlt sich warm und lebendig an, ein Genuss für die Sinne. Außerdem sieht Massivholz einfach gut aus. Als Naturprodukt zeigt es Oberflächenstrukturen, die jedes Massivholz-Möbel absolut einzigartig machen. Das individuelle Mäandern der Maserung, darin eingebettet Astschnitte oder auch kleine Einschlüsse… das macht jede Massivholzfläche zum Einzelstück mit ganz eigenem Charakter, unverwechselbar wie ein Fingerabdruck. Außerdem verzeiht Massivholz sogar Kratzer oder „Drücker“. Solche kleinen Abnutzungserscheinungen wirken bei Massivholz keinesfalls wie Fehler oder „Verletzungen“, sondern sind Ausdruck der individuellen Geschichte und Lebendigkeit des jeweiligen Möbelstücks. Doch neben Massivholz verwenden auch wir furnierte oder laminierte Materialien – wo und wenn es sinnvoll ist. Zum Beispiel bei Tischplatten oder für die weißen Korpusse von Schränken. Da sind furnierte oder laminierte Platten die konstruktiv oder ästhetisch sinnvollere Wahl, weil solche Werkstoffe zum Beispiel nicht „arbeiten“, also stabil ihre Form halten. Oder da, wo wir absolut glatte oder weiße Oberflächen haben wollen. Wenn wir hingegen die Natürlichkeit und Einzigartigkeit eines jeden Stückes Holz hervorheben möchten, ist für mich Massivholz die richtige Wahl.

Und wie machst du aus diesem tollen Material dann deine Massivholzmöbel? Indem ich seine inneren Qualitäten hervortreten lasse. Massivholz ist nicht nur sehr stabil, sondern auch klimaneutral und nachwachsend. Und das sollte man nicht nur wissen, sondern auch spüren – du kannst es erleben! Ich erwähnte es bereits: Massivholz „atmet“, das heißt: es ist offenporig, entfeuchtet dadurch die Raumluft und verbessert so das Wohnklima. Und das merkt man.

Woher bezieht ihr eigentlich das Material eurer Massivholzmöbel? Wir setzen auf Spessart-Eiche und Eschen aus dem Steigerwald, wo dieses kostbare Naturmaterial schon seit Generationen verantwortungsvoll und nachhaltig angebaut, gepflegt und geerntet wird. Verarbeiten lassen wir diese Hölzer dann ebenfalls dort vor Ort, also regional: in Oberfranken. Danach, also nach der Fertigung, vermeiden wir in der Regel klimabelastende, mehrstufige Vertriebswege durch den Direktversand unserer auf handwerklicher Basis hergestellten Möbel. Damit nimmt Ellenberger Design konsequent Rücksicht auf Umwelt und Natur und setzt auf eine konkrete Umsetzung der Einstellung „Nimm-nicht-mehr-als-du-brauchst“.

 

Also sind gute Möbel sozusagen die Summe aus gutem Design, guter Qualität und gutem Gewissen? Du sagst es. In meinem Design-Studio entstehen Massivholzmöbel, die mit ihren klaren Linien und natürlichen Materialien Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen. Durch unsere 360°-Denk- und Produktionsweise können wir unseren Kunden einen bestmöglichen Service zu ehrlichen Preisen anbieten.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben